Die goldene Biene - Auszeichnung für positive Geschlechterdarstellung

Die goldene Biene

Die Idee hinter „Die goldene Biene – Auszeichnung für positive Geschlechterdarstellung“ ist, dass wir Unternehmen, Marketingabteilungen und Vereine motivieren wollen, positive sexismusfreie und gleichberechtigte Geschlechterdarstellungen zu fördern und zu nutzen: In Filmen, Serien, Werbungen, Hörspielen oder Comics.

Durch das öffentliche Feedback wollen wir einen Anreiz schaffen, keine sexistischen und stereotypen Darstellungen zu verwenden und dies zu belohnen.

Die Verantwortlichen, die sexistische Medien/ Werbungen produzieren, werden im Gegenzug abgestraft durch:

– „Der goldene Zaunpfahl“ (Negativpreis für absurdes Gendermarketing der Rosa-Hellblau-Falle, organisiert durch den gemeinnützigen Verein klische*esc e.V),

– „Der zornige Kaktus“ (Negativpreis für frauenfeindliche Werbung von TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e.V.),

– Pinkstinks (Werbemelder*in und Kampf gegen sexistische Werbung).

Einreichungen für Auszeichnung „Die goldene Biene“ können sehr gerne hier oder über Facebook getätigt werden.

Wir freuen uns auf Eure Einreichungen!

Die Gewinner*innen und Reaktionen werden wir hier auf FeministInProgress.de und auf unserer Facebook-Seite veröffentlichen.

Sebastian Tippe und Robert Adler

 

Wer sind wir?

Sebastian Tippe ist 1981 geboren, ist FeministInProgress und Administrator/ Blogger der gleichnamigen Webseite. Er hat Diplom-Pädagoge mit dem Schwerpunkt Gender und antirassistische Bildungsarbeit studiert, arbeitet in der feministischen Jungenarbeit sowie als Antidiskriminierungs-Berater und schreibt feministische Artikel und Blogbeiträge, hält Vorträge, gibt Workshops, arbeitet mit Schüler*innen an der Reflektion und Dekonstruktion von Geschlechterrollen und bildet pädagogisches Fachpersonal fort.

Robert Adler: Der in Graz wohnende Steirer Robert Adler wurde 1993 geboren. Schon als Kind entwickelte er ein künstlerisches Talent und eine Begabung im Schreiben von Texten; mit ungefähr neun Jahren veröffentlichte er schon seine erste Kurzgeschichte im Eigenverlag. Neben dem sprachlichen Ausdruck und dem Malen und Zeichnen von Kunstwerken begeistert er sich auch für Medien wie Fotografie, Film und digitale Bildbearbeitung. Mit feministischen Themen begann er sich ab 2014 intensiver zu beschäftigen.“

Weitere Personenbeschreibungen folgen in Kürze!

Einreichungen für Die goldene Biene - Preis für positive Geschlechterdarstellung

10 + 4 =

Die goldene Biene ist auch auf Facebook unterwegs! Hier können Vorschläge diskutiert und ebenfalls eingereicht werden:

Die goldene Biene - Auszeichnung für positive Geschlechterdarstellung

 

 

 

 

 

 

Autoren-Info:

Sebastian Tippe

Sebastian Tippe ist FeministInProgress, Diplom-Pädagoge und Jungenarbeiter mit den Schwerpunkten geschlechtersensible Pädagogik, feministische Jungenarbeit und antirassistische Bildungsarbeit.

Er arbeitet als Antidiskriminierungsberater, hält Vorträge, gibt Webinare, schreibt Artikel/ Blogs und bietet Workshops zu feministischen Themen an.

Für pädagogisches Fachpersonal bietet er Fortbildungen zu geschlechtersensibler Pädagogik an, sowie Workshops für Schüler*innen um Geschlechterrollen aufzubrechen.