Radio & Podcast

08.01.2021: WDR5 Live-Sendung zum Thema „Toxische Männlichkeit“ mit Sebastian Tippe.

17.07.2020 Bayerischer Rundfunk:

Missbrauch, Gewalt, Vergewaltigung und Mord sind die krassesten Folgen von toxischer Männlichkeit. Die Grundlage dafür entwickelt sich schon im Kindesalter, sagt Sebastian Tippe. Er ist Experte für geschlechtersensible Pädagogik und gibt Workshops für Kinder, Erwachsene:

„Jungen werden so sozialisiert, dass sie zum einen ganz besonders sein wollen und dass sie ihre Privilegien nutzen wollen. Auf der anderen Seite lernen sie, dass Mädchen in der Gesellschaft weniger wert sind als sie und wollen sich deswegen ganz stark distanzieren. Alles, was irgendwie vermeintlich weiblich ist, ist negativ. Und dadurch werden vermeintlich weibliche Eigenschaften wie zum Beispiel Fürsorge, Selbstfürsorge, Umgang mit den eigenen Gefühlen, stark abgespaltenen bzw. oftmals gar nicht erst erlernt. Was letztendlich dann irgendwann zu Frust führt, zu einem ungesunden Umgang mit den eigenen Misserfolgserfahrungen und Wut. Und die kann sich letztendlich dann auch in Gewalt kanalisieren.“

 

17.07.2020 ARD Audiothek: